Orthodoxe Festtage im Kirchenjahr

Unterschiede innerhalb der Orthodoxen Kirchen

Im Unterschied zur katholischen und evangelischen Kirchen beginnt das Kirchenjahr der Orthodoxen Kirche am 1. September jeden Jahres. Die Orthodoxen Kirchen von Serbien und Russland feiern ihre fix gesetzten Feste nach dem Julianischen Kalender. Daher ist dort Weihnachten am 7. Januar. Andere Orthodoxe Kirchen, wie die in Griechenland und Bulgarien, rechnen nach dem Neo-Julianischen Kalender, der bis zum Jahr 2.700 mit dem Gregorianischen Kalender übereinstimmt.

Kleine Jesus-Ikone
Ikone Jesus Pantokrator

Ostern und Pfingsten

Das Konzil von Nicäa legte fest, dass der Ostersonntag am 1. Sonntag nach dem 1. Vollmond nach Frühlingsanfang Ostern gefeiert wird. Daraus folgt, dass nach dem im Westen gültigen Gregorianischen Kalender das Osterfest zwischen dem 22. März und dem 25. April jeden Jahres stattfindet. Der Abstand vom Osterfest zum Pfingstfest (Ostersonntag bis Pfingstsonntag) beträgt immer 50 Tage. Der Abstand vom Osterfest bis Christi Himmelfahrt beträgt immer 40 Tage.

Johannes der Täufer
Ikone - Johannes der Täufer

Feiertage der Orthodoxen Kirche

Unterschieden wird in der orthodoxen Kirchen zwischen beweglichen und unbeweglichen Feiertagen. Da die Orthodoxe Kirche dem Julianischen Kalender folgt, finden die festen orthodoxen Festtage auf den westlichen Kalender bezogen 13 Tage später statt.

Ein Beispiel:

Festtag "Entschlafung der Gottesmutter"

Dieser Festtag wird allgemein am 15. August jeden Jahres begangen. Die Orthodoxen feiern den Tag auch am 15. August ihres gültige Julianischen Kalenders. Im Westen sind dann aber bereits 13 Tage nach dem 15. August vergangen, so dass im Westen der Kalender schon den 28. August zeigt.

Die "unbeweglichen" Feiertage der Orthodoxen Kirche:

Orthodoxer Feiertag festes Datum nach westlichem Kalender
Beschneidung des Herrn 1. Januar 14 . Januar
Taufe Jesu Christi 6. Januar 19. Januar
Darstellung Jesu im Tempel 2. Februar 15. Februar
Verkündigung der Gottesmutter 25. März 7. April
Geburt Johannes, der Vorläufer 24. Juni 07. Juli
Petrus und Paulus 29. Juni 12. Juli
Verklärung Christi 6. August 19. August
Entschlafen der Gottesmutter 15. August 28. August
Geburt der Gottesmutter 8. September 21. September
Kreuzerhöhung 14. September 27. September
Empfängnis Johannes des Vorläufers 23. September 6. Oktober
Fest des Schutzmantels der Gottesmutter * 1. Oktober 14. Oktober
Erzengel Michael und Gabriel 8. November 21. November
Tempelgang der Gottesmutter 21. November 4. Dezember
Nikolaus von Myra 6. Dezember 19. Dezember
Empfängnis der Heiligen Anna 9. Dezember 22. Dezember
Vorfeier zur Geburt Christi 20. Dezember 2. Januar
Vorabend der Geburt Christi 24. Dezember 6. Januar
Geburt Christi 25. Dezember 7. Januar
Gottesmutter 26. Dezember 8. Januar

* nur in der russisch-orthodoxen Kirche

Die Orthodoxe Kirche feiert den Festtag des Heiligen Stephanus am 27. Dezember, die westlichen Kirchen am 26. Dezember.